Arbeitsgruppe Kubik

Lehre - Supramolekulare Chemie - Intermolekulare Wechselwirkungen - Charge-Transfer WW

Eine besondere Form von π-π Wechselwirkungen sind Charge-Transfer Wechselwirkungen. Diese werden zwischen elektronenreichen π-Systemen mit hoch liegendem HOMO und elektronenarmen π-Systemen mit niedrig liegendem LUMO beobachtet. Bei der Wechselwirkung kommt es zu einer stabilisierenden Orbitalwechselwirkung. Es handelt sich in diesem Fall also nicht um elektrostatische Wechselwirkungen.

Charge-Transfer

Charge-Transfer Wechselwirkungen äußern sich meist in einem intensiven Übergang im UV/Vis-Spektrum, welcher auf eine elektronische Anregung vom HOMO ins LUMO des Komplexes zurückzuführen ist. Hierbei erfolgt eine Ladungstrennung. Die Stabilität eines Charge-Transfer Komplexes ist allerdings auf die Orbitalwechselwirkung im Grundzustand und nicht auf die Ladungstrennung im angeregten Zustand zurückzuführen.

Charge-Transfer Wechselwirkungen spielen bei den ivon J. F. Stoddart beschriebenen Rotaxanen und Catenanen eine Rolle.

Letzte Änderung: 19-05-05. Email

Top