Arbeitsgruppe Richling

Bewerbung

Bewerbung und Anmeldung

(Stand 15.01.2015)

Der Masterstudiengang Toxikologie ist aufnahmebeschränkt. Es werden maximal 13 Studierende pro Jahr aufgenommen. Dementsprechend geht der Einschreibung ein qualitätsorientiertes Auswahlverfahren voraus.

1. Formale Zugangsvoraussetzungen sind die allgemeinen Zugangsvoraussetzungen gemäß Einschreibeordnung der TU Kaiserslautern sowie ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Chemie, Biologie, Biochemie, Lebensmittelchemie, Medizin, (Veterinär-)Medizin oder einem als gleichwertig angesehenen Fach mit einem Notenschnitt von 2.5 oder besser. Die Gleichwertigkeit stellt der Prüfungsausschuss fest. Das Studium soll mindestens den Umfang eines Bachelorstudiums haben.

2. Sind die allgemeinen Zugangsvoraussetzungen nach I. erfüllt, stellt der Prüfungsausschuss die Eignung zur Aufnahme des Masterstudiengangs Toxikologie anhand folgender Unterlagen fest, die der Bewerbung in deutscher oder englischer Sprache beiliegen müssen:

1. Abschlusszeugnis des Studiums und ggf. weitere Unterlagen, aus denen die Abschlussnote, die Dauer des Studiums sowie die erbrachten Leistungen hervorgehen (z. B. in Form eines Academic Transcripts, Transcript of Records oder entsprechenden Leistungsnachweisen;

2. Beschreibung der Inhalte der in Nr. 1. aufgeführten Lehrveranstaltungen;

3. Motivationsschreiben mit Beweggründen für die beabsichtigte Aufnahme des Studiums und Erläuterung der persönlichen Studienziele;

4. schriftliche Darstellung des beruflichen und persönlichen Werdegangs, unter besonderer Berücksichtigung praktischer Kenntnisse und Erfahrungen.

5. Bei ausländischen Bewerbern der Nachweis ausreichender deutscher Sprachkenntnisse, falls das bereits abgeschlossene Studium nicht in deutscher Sprache durchgeführt wurde. Ausreichende Kenntnisse der deutsche Sprache können nachgewiesen werden durch die »Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang« (DSH) bzw. den »Test Deutsch als Fremdsprache« (TestDaF). Diese sind gleichgestellt.

6. Ist eine Eignungsfeststellung anhand der genannten Bewerbungsunterlagen nicht möglich, kann der Bewerber zu einem ca. zwanzigminütigem Bewerbungsgespräch vor dem Prüfungsausschuss bzw. den Koordinatoren des Studiengangs aufgefordert werden.

3. Bei erfüllten Zugangsvoraussetzungen nach I. und festgestellter Eignung zur Aufnahme des Masterstudiengangs Toxikologie nach II. werden die Studienplätze gemäß § 11 der Studienplatzvergabeordnung vergeben.

Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich:

Bewerbungsende ist der 15. Juli. Nach diesem Termin eingehende Bewerbungen können an dem o. a. Auswahlverfahren nicht beteiligt werden.

Richten Sie Ihre Bewerbung mit dem ausgefüllten Antragsformular (zu finden: Online-Bewerbungsverfahren) und den in II. genannten Unterlagen an die folgende Adresse:

TU Kaiserslautern
Abteilung 4.1
Postfach 3049
67653 Kaiserslautern

Ergänzende Informationen zu Bewerbung und Einschreibung.

Weitere, fachunabhängige Informationen zum Studium finden Sie in den Informationen der TU Kaiserslautern für Studierende und Studienanfänger.

Zum Seitenanfang